Impressum
 
  >Startseite >Tourenbeschreibung
erste Seite Seite zurück   1 2 3 4 5   Seite vor letzte Seite  
 
    T o u r e n b e s c h r e i b u n g-S e i t e  2
 
 
 
M e n u e
 
 
 
   
 
   
Ammergauer Alpen: Garmisch-Partenkirchen - Stepberg-Alm - Kramerspitz
 
 
 
  Ab und an gibt es sehr schöne Perspektiven, wie hier auf die nahegelegene Zugspitze.
 
 
 
 
 
 
Die letzten Serpentinen und zugleich letzter Anstieg vor der Stepberg-Alm. Ab hier gibt es an sonnigen, heißen Tagen nur noch wenig Schatten, da der dichte Bergwald ab hier langsam lichter wird und schließlich fast gänzlich verschwindet.
 
 
  Die von Mitte Mai bis Mitte Oktober bewirtschaftete Stepberg-Alm auf 1.583 Metern Höhe besteht aus mehreren Gebäuden. Hier gibt es an einem Brunnen auch die (letzte) Möglichkeit, sich mit klarem, kaltem Gebirgswasser zu erfrischen. Von hier aus führen die Wege auf den Kramerspitz, auf den 1.935 Meter hohen Hirschbühel, den Vorderen und Hohen Ziegspitz, der Rotmoos-Alm und die Enningalm.
 
 
 
 
 
 
Nach der Stepberg-Alm gelangt man über einen ansteigenden Grasrücken (Wege KR3 bzw. 255) zu einem durch Latschen begrenzten und mit Geröll gefüllten Graben auf den Grat, der weiter auf den Kramerspitz führt. Im Frühjahr liegt im Graben für gewöhnlich noch reichlich Schnee.
 
 
  Oben auf dem Grat auf 1.818 Metern angekommen, geht es nun auf schmalem Pfad mal mehr oder weniger ansteigend weiter Richtung Kramerspitz.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  nach oben Seite zurück Seite vor
Letzte Aktualisierung: 12.10.07
  ©Travel-Fever 2001 bis 2015